studies

ISM - institut solidarische moderne
  • Livestream: Mehr Transformation wagen
    Friday, 14. January 2022 12:05 o'clock
    Nach 16 Jahren konservativ geführter Bundesregierung will die neue Koalition „mehr Fortschritt wagen“. Das vorgelegte Programm aber bleibt deutlich hinter dem zurück, was tatsächlich zu wagen wäre. Zum Jahresauftakt haben wir diskutiert, was jetzt aus einer linken Perspektive zu wagen und zu tun ist. Hier gehts zu der Aufzeichnung des Livestreams.
  • Transit Talk #1 - Die Ampel kommt, die Krise bleibt
    Thursday, 16. December 2021 18:35 o'clock
    „Mehr Fortschritt wagen“ heißt der neue Koalitionsvertrag, mit dem die neue Bundesregierung angetreten ist. Ceren Türkmen spricht mit Andrea Ypilanti und Mario Candeias (Institut für Gesellschaftsanalyse, RLS) darüber, welche Chancen und welche Widersprüche sie in der Ampel-Koalition sehen, was das für das Projekt einer sozial-ökologischen Transformation heißt und womit die gesellschaftliche und die politische Linke konfrontiert ist.
  • Transit Talk
    Thursday, 16. December 2021 15:00 o'clock
    Das ist der Transit Talk. Ein Podcast, in dem es um politische Veränderung und um gesellschaftliche Widersprüche geht. In jeder Folge spechen wir mit einem Gast und einer Person aus dem ISM über Transformationsprojekte für eine solidarische, ökologische und sozial gerechte Gesellschaft.
  • Open Society Foundation gGmbH
    Saturday, 11. December 2021 12:00 o'clock
    Im Jahr 2021-2022 wird das Projekt "Vote for Transition: Policy Recommendations for the Socio-Ecological Transformation" unterstützt durch eine Förderung von der Open Society Foundation gGmbH in Kooperation mit der OSIFE der Open Society Foundations.
  • Die Politik der Vielen
    Tuesday, 30. November 2021 15:00 o'clock
    Politische Alternativen sind kraftvoll, wenn sie von unten kommen. Auf unserer Konferenz #DiePolitikderVielen sind im Juni 2019 in Berlin Menschen zusammengekommen, die für einen gesellschaftlichen Wandel eintreten. Gemeinsam haben wir diskutiert, wie es weitergeht auf dem Weg in eine solidarische Gesellschaft.
  • Förderung
    Wednesday, 6. October 2021 12:00 o'clock
    1.000 Mitglieder finanzieren mit ihren Beiträgen und Spenden die Arbeit des Instituts Solidarische Moderne und sorgen damit für unsere finanzielle Unabhängigkeit. Für laufende Projekte beantragen wir zusätzliche Fördermittel und stellen hier Förderer und Kooperationspartner vor.
Blätter - für deutsche und internationale politik
demoradio der RL-Stiftung
  • Das geheime Netzwerk der Hammerskins – Chapter in Deutschland: Teil 3
    Thursday, 26. August 2021 08:00 o'clock
    Aufbauend auf «Brüder schweigen – Das geheime Netzwerk der Hammerskins», sowie «Das geheime Netzwerk der Hammerskins – Chapter in Deutschland» Teil 1 und Teil 2 wird im Folgenden auf weitere Chapter eingegangen. Inhalt • Wie alles begann: Die «Hammerskins Berlin» […]
  • Das geheime Netzwerk der Hammerskins – Chapter in Deutschland: Teil 2
    Sunday, 25. July 2021 08:00 o'clock
    Aufbauend auf «Brüder schweigen – Das geheime Netzwerk der Hammerskins», sowie «Das geheime Netzwerk der Hammerskins – Chapter in Deutschland: Teil 1» wird im Folgenden auf weitere Chapter eingegangen. Inhalt • Zwischen RechtsRock und Kegelabend: das Chapter «Bremen» • Die […]
  • Das geheime Netzwerk der Hammerskins – Chapter in Deutschland: Teil 1
    Monday, 12. July 2021 06:00 o'clock
    Aufbauend auf «Brüder schweigen – Das geheime Netzwerk der Hammerskins» wird im Folgenden auf die Chapter der Hammerskins in Deutschland eingegangen. Inhalt • «Hammerskins Sachsen» – ein Chapter mit durchwachsener Geschichte • Chapter «Mecklenburg» – Waffenbrüder beim Volkstanz • Chapter […]
  • Brüder schweigen – Das geheime Netzwerk der Hammerskins
    Monday, 12. July 2021 05:00 o'clock
    Die Hammerskins sind eine der ältesten und beständigsten Neonazi-Organisationen in Deutschland. Das seit über 30 Jahren bestehende Netzwerk versteht sich als eine „Bruderschaft“ und „Elite“ der Neonazi-Szene. Ihre straffe Organisation ist Teil einer international eingeschworenen Gemeinschaft, die sich «Hammerskin Nation» […]
apabiz
  • Auf Dauer gegen rechts
    Thursday, 16. December 2021 17:12 o'clock
    Das apabiz feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass haben wir eine Kampagne gestartet, um die finanzielle und politische Unabhängigkeit unseres Vereins in Zukunft sichern zu können. Denn die Arbeit gegen die extreme Rechte wird auf Dauer notwendig bleiben.
  • Rechte Richter
    Tuesday, 14. December 2021 14:19 o'clock
    Sind »rechte Richter«, Schöff*innen und Staatsanwält*innen eine Gefahr für den Rechtsstaat? Dieser Frage geht Joachim Wagner in seinem aktuellen Buch nach. Die umfangreiche Faktensammlung eignet sich als Initialzündung für eine rechtspolitische Diskussion.
  • Medienschau: 30 Jahre apabiz. #AufDauer gegen rechts
    Monday, 13. December 2021 13:47 o'clock
    Mehrere Zeitungen berichteten in den vergangenen Wochen über unsere Kampagne »#AufDauer gegen rechts«. Ziel der Aktion ist es, durch eine unabhängige Finanzierung über Spenden die politische Unabhängigkeit des apabiz auf Dauer zu sichern.
  • Völkisch verwachsen: Der Zustand der Berliner AfD
    Friday, 29. October 2021 13:38 o'clock
    Das Ergebnis war überraschenderweise noch schlechter als erwartet. Lediglich knapp 8% erzielte die Berliner AfD bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen. Gestärkt daraus hervor geht dennoch das völkisch-nationalistische Spektrum der Partei.
  • Unbekannte zerstören Bücher
    Tuesday, 26. October 2021 12:15 o'clock
    Berlin • Unbekannte zerstörten in den vergangenen Monaten wiederholt Bücher in der Bezirkszentralbibliothek Tempelhof-Schöneberg. Gezielt wurden Seiten aus den Veröffentlichungen geschnitten. Die Themen der betroffenen Werke lassen ein rechtes Tatmotiv vermuten.
  • »Rohe Bürgerlichkeit« – Analyse für die täglichen News
    Friday, 22. October 2021 16:17 o'clock
    Mit ihrem jüngsten Buch legt die österreichische Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl eine hilfreiche Analyse rechter Volksparteien vor. Sie trifft damit den Nerv auch der aktuellen Entwicklungen in Deutschland.