video-news 01
tagesschau.de
ntv.de
  • Gewalt gegen Demonstranten: Berlin bestellt iranischen Botschafter ein
    Monday, 26. September 2022 15:46 o'clock
    Wegen der Niederschlagung von Protesten im Iran lädt das Auswärtige Amt den iranischen Botschafter vor. Während die EU mit Sanktionen gegen Teheran droht, plant man dort Sondergerichte für Demonstranten. Mit ihnen solle genauso verfahren werden "wie mit Vergewaltigern und Schwerverbrechern".
  • "Reines, stures Weiterso": Söder verwirft Scholz-Vorlage zum Ländergipfel
    Monday, 26. September 2022 15:13 o'clock
    Das dritte Entlastungspaket hängt von der Zustimmung der Länder ab. Der bayerische Ministerpräsident ist von der Vorlage aus dem Kanzleramt allerdings gar nicht angetan. Das Papier hätte einen Nullwert, bemängelt Söder und legt stattdessen einen Zehnpunkteplan der CSU vor.
  • Jens Siegert im Interview: "Noch hat Putin den Bogen nicht überspannt"
    Monday, 26. September 2022 15:10 o'clock
    Der Krieg kommt jetzt in Russland an, sagt der Politologe Jens Siegert, der seit fast 30 Jahren in Moskau lebt. "Wie schnell das von den Menschen auch tatsächlich wahrgenommen wird, ist eine andere Frage."
  • "Es muss irgendwo ein Loch sein": Druckabfall in Gaspipeline von Nord Stream 2
    Monday, 26. September 2022 15:09 o'clock
    Die Ostseepipeline Nord Stream 2 wird zwar nicht zum Gasimport genutzt, gefüllt ist sie aber trotzdem. Nun wurde ein Druckabfall festgestellt. Die Ursache ist unklar. Die Untersuchung des Vorfalls gestaltet sich zudem äußerst schwierig.
  • Etwa 100 Festnahmen: Mütter in Dagestan revoltieren gegen Einberufung
    Monday, 26. September 2022 14:48 o'clock
    Dagestan ist eines der Gebiete mit dem höchsten Blutzoll in der Ukraine. Nach der Teilmobilmachung in der Kaukasusrepublik gehen viele Frauen auf die Straße, auch wenn die Sicherheitskräfte hart durchgreifen.
  • Lollobrigida scheitert: Berlusconi kehrt in Italiens Parlament zurück
    Monday, 26. September 2022 14:46 o'clock
    Die politische Karriere des Silvio Berlusconi ist reich an Höhen - und an Tiefpunkten. Vor neun Jahren verliert er als Steuerbetrüger sein Mandat in Italiens Parlament. Bei der Wahl am Sonntag gelingt ihm die Rückkehr - und das mit 85 Jahren. Gina Lollobrigida - sogar schon 95 - scheitert dagegen.
jung und naiv